August 02, 2015

Danuta Karsten


Axel Feuß:
DANUTA KARSTEN - "IN MEINEN ARBEITEN WIRD DER RAUM MATERIALISIERT"

Danuta Karsten, geb. Chroboczek, wird 1963 in dem Dorf Mała Słońca, vierzig Kilometer südlich von Danzig/Gdańsk geboren. Sie besucht von 1978 bis 1983 das künstlerische Lyzeum in Gdynia. Anschließend studiert sie von 1983 bis 1985 Bildhauerei an der Staatlichen Hochschule der Bildenden Künste in Danzig bei Stanisław Radwański. 1986 wechselt sie an die Kunstakademie in Düsseldorf, wo sie Bildhauerei bei Günther Uecker und Klaus Rinke studiert. 1993 beendet sie ihr Studium bei Klaus Rinke als Meisterschülerin. Sie lebt und arbeitet in Recklinghausen und Herne.Obwohl die Mehrzahl der Professoren an der Düsseldorfer Akademie während der Studienzeit von Danuta Karsten den Fokus auf die Konzeptkunst legt, konzentriert sie sich auf die Ausdruckskraft des Materials. Studien ...  weiter http://www.porta-polonica.de/de/node/209

DANUTA KARSTEN - "IN MY WORK SPACE IS MATERIALISED"

Danuta Karsten, maiden name Chroboczek, was born in 1963 in the village of Mała Słońca, forty kilometres south of Danzig/Gdańsk. From 1978 to 1983 she attended the Artistic Lyceum in Gdynia. She subsequently studied sculpture from 1983 to 1985 at the State College of Visual Arts in Danzig under the guidance of Stanisław Radwański. In 1986 she moved to the Art Academy in Düsseldorf to pursue her studies in sculpture under Günther Uecker and Klaus Rinke. In 1993 she completed her studies as a master student under Klaus Rinke. She now lives and works in Recklinghausen and Herne. Although the majority of professors at the Düsseldorf Academy focused on concept art during the time when Danuta Karsten was a student there, she preferred to concentrate on the expressive power inherent in material. Her studies ... further reading http://www.porta-polonica.de/en/Atlas-of-remembrance-places/danuta-karsten-my-work-space-materialised